Termine

2017/2018 Termine Lesungen aus "Pumpernickelblut" u.a.

Unten finden finden Sie die bisher feststehenden Termine meiner Lesetour mit meinem neuem Buch, dem Krimi Pumpernickelblut, erschienen im Sommer 2017 als Spitzentitel im Pendragon Verlag Bielefeld. Mehr zum Buch hier!

Einige Lesungen bestreite ich alleine, bei den meistens Veranstaltungen ist als Mitvorleserin die wunderbare Schauspielerin Marie-Luise Marjan dabei, worüber ich mich sehr freue. Die Buchpremiere ist am 10.09.2017 im Gelsenkirchener Veranstaltungszentrum KAUE  Mehr als ein Dutzend Lesungen werden  mich quer durchs Ruhrgebiet, aber auch ins Sauerland oder an den Hellweg führen, ja sogar aus Leer habe ich in die Kultbuchhandlung „Tatort Taraxacum“ eine Einladung erhalten. Außerdem werde ich beim im November beim ostfriesischen Krimifestival, im Gräflichen Park Grand Resort in Bad Driburg, im Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna oder im Literaturmuseum Haus Nottbeck in Oelde auftreten. Eine Termin für Herbst 2018 beim Krimifestival Marburg ist avisiert. Die Termine werden ständig auf den neuesten Stand gebracht; es können also noch einige dazukommen.

Über Marie-Luise Marjan
Marie-Luise Marjan wurde in Essen geboren und wuchs in Westfalen auf. Die Schauspielerin wurde bekannt als Mutter Helga Beimer in der Fernsehserie „Lindenstraße“. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und besuchte Lee-Strasberg-Seminare in Hollywood, Paris und Hamburg. Sie war an den großen Schauspielhäusern in Deutschland und der Schweiz engagiert.

 

> Weiterlesen: 2017/2018 Termine Lesungen aus "Pumpernickelblut" u.a.

Veranstaltungen 2016/2017

 

Anschließend finden Sie unten die bisher zahlreich feststehenden Termine meiner Lesetour mit meinem neuem Buch "Schitt häppens. Von Serienmördern und Stehpinklern. Mord und Totschlach aussen Pott", erschienen Ruhrgebietsverlag Henselowsky Boschmann. Mehr als ein Dutzend lesungen führen mich quer durchs Ruhrgebiet, aber auch ins Sauerland oder an den Hellweg, ja sogar aus Leer habe ich in ostfriesische Kultbuchhandlung „Tatort Taraxacum“ eine Einladung erhalten. Tolle Locations sind auch sonst dabei wie etwa das Literaturhaus Ruhr e.V. in Herne, das Bestattunghaus Groß (Hof Bellevue) in Unna, die Rohrmeisterei Schwerte, das Literaturhotel Iserlohn, die Alte Druckerei in Lüdenscheid, das Haus Witten, die Buchhandlungen „transfer in Dortmund und „Proust“ in Essen oder die Kulturscheune Hof Haulle in Bad Sassendorf. Die Termine werden ständig auf den neuesten Stand gebracht; es können also noch einige dazukommen.

Einige Lesungen bestreite ich alleine, bei den meistens Veranstaltungen ist der Kabarettist und Lyriker Fritz Eckenga als Mitvorlesender dabei, worüber ich mich sehr freue. Der ruhr trailer schrieb zur Buchpremiere  am 6.9. in Gelsenkirchen: Herbert Knorr und Fritz Eckenga - ein Lese-Duo infernal!

für Website Knorr Eckenga

 

Nähere Infos zu den Veranstaltungen (auch Ticketinformationen) finden Sie jeweils auf den angegebenen Websiten der Veranstalter. Achtung: Nicht alle Veranstalter haben die Veranstaltung derzeit schon angekündigt, also später noch einmal nachschauen.

Worum geht es in dem Buch „Schitt häppens“?
Martha Kowalski aus einer kuschligen Zechensiedlung mitten im Revier will ihren Mann, den passionierten Stehpinkler Jupp, möglichst stickum über die Emscher schicken. Und wird dabei nach und nach zu einer Serienmörderin und landet, so befürchtet sie jedenfalls, bald in der Geschlossenen von Aplerbeck. Schitt häppens eben!  Oder gibt es nach Dutzenden Toten auf ihrem blutigen Weg doch noch Hoffnung für Martha Kowalski? Als Ruhrpottler habe ich in meiner neuen Krimi-Groteske jedenfalls eine Menge mörderische Storys zusammengestellt, die von "Mord und Totschlach aussen Pott" handeln.  WDR 4 Buchtipps urteilte: "Ein witziges, versponnenes Buch ... Wer in Marthas Kopf geschaut hat, setzt sich beim nächsten Mal wahrscheinlich auf der Toilette hin."  Die WAZ titelte zur Buchpremiere: "Mordsmässiger Spaß mit Schitt häppens". Ein Buch mit Tendenz zum Kultcharakter, ein Vorleseabend mit Lachgarantie und ein rasantes Lesevergnügen.

Anfragen für Lesungen
Anfragen für Lesungen mit Herbert Knorr aus "Schitt häppens" (bei freien Terminen auch mit Fritz Eckenga) bitte richten an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

TERMINE

DI 06.09.2016, 19.30 Uhr, Gelsenkirchen, Zeche Hugo, Schacht 2 AUSVERKAUFT!!!
Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern
Mord und Totschlach aussem Pott
BUCHPREMIERE von und mit Herbert Knorr
Gastvorleser: Fritz Eckenga

 

SA 19.11.16, ab 17.00 Uhr, Buchhandlung Proust,
Akazienallee/Am Handelshof 1 (im Allianzhaus), Essen
„Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Kurzlesung im Rahmen der Präsentation der Romanreihe „Ruhrgebiet de luxe“ des Verlages Henselowsky Boschmann (Bottrop) in der Essener Buchhandlung Proust. Alle Autoren der Reihe - Sigi Domke, Herbert Knorr, Sarah Meyer-Dietrich, Elke Schleich, Inge Meyer-Dietrich und Sepp Oberpichler – stellen in Kurzlesungen bei selbstgebackenen Keksen jeweils 15 Minuten ihre neuen Bücher vor und stehen auch zu einem gemütlichen Plausch mit Kunden zur Verfügung. Ein literarischer Kennenlernnachmittag der anderen Art. Auftritt Herbert Knorr: geplant für 18.30 Uhr. Eintritt frei!
Nähere Infos:
www.buchhandlung-proust.de oder Tel. 0201 83 96 84 0

FR 16.12.2016, 19.30 Uhr, Hoif Bellevue, Bestattungen Groß GmbH | Massener Straße 130 | 59423 Unna AUSVERKAUFT!!!
Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern
Mord und Totschlach aussen Pott - Lesung mit Musik
Kredenzt werden  ein Weihnachtspunsch und Selbstgebackenes. Für die passende musikalische Umrahmung sorgt Norbert Labatzki (Gitarre, Klarinette, Gesang).

Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77 und Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 und alle Hellweg-Ticket-Verkaufsstellen oder Ticketshop "Schitt häppens".
Veranstalter: Stadt Unna Bereich Kultur (02303) 10 37 20.
Vorverkauf: 10,90 € / ermäßigt* 8,90 €; Abendkasse: 14,00 € / 12,00 €

MI 01.02.2017, 20.00 Uhr, Konzertsaal, Haus Witten, Ruhrstraße 86, Witten
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
http://www.kulturforum-witten.de/kulturforumwitten/veranstaltungen/?event_id=69369&active_timestamp=1485903600&page=2

DO 02.02.2017, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstraße 20, Schwerte
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
http://www.rohrmeisterei-schwerte.de/lesungen-in-der-rohrmeisterei.html

FR 03.02.2017, 19.30 Uhr,  Bürgerhaus Wickede, Kirchstraße 4, Wickede (Ruhr)
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga, Musik: Norbert Labatzki
Nähere Infos und Tickets:
Web: www.wickede.de/freizeit/buergerhaus/index.php

SA 04.02.2017, 19.30 Uhr, Literaturhaus Herne Ruhr e. V., Alte Druckerei, Bebelstraße 18, Herne
AUSVERKAUFT!!!
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“

Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
www.literaturhaus-herne-ruhr.de

DI 07.02.2017, 20.00 Uhr, Literaturhotel Franzosenhohl, Danzweg 25, Iserlohn
AUSVERKAUFT!!!
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga ---
Zusatzveranstaltung, weil am 08.02. ausverkauft

Nähere Infos und Tickets:
www.literaturhotel-franzosenhohl.de/index.php/programm

MI 08.02.2017, 20.00 Uhr, Literaturhotel Franzosenhohl, Danzweg 25, Iserlohn AUSVERKAUFT!!!
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
www.literaturhotel-franzosenhohl.de/index.php/programm

DO 9.02.2017, 19.30 Uhr, Kulturscheune/Hof Haulle, An der Rosenau 2, Bad Sassendorf
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“

Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
www.tuk-badsassendorf.de/veranstaltungen

DO 16.03.2017, 19.30 Uhr, "Im Stock" (Alte Druckerei), Knapperstraße 50, Lüdenscheid
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga - ACHTUNG. NUR NOCH RESTKARTEN!!!
Eintrittskarten für die Veranstaltungen in Lüdenscheid erhalten Sie im Vorverkauf bei der Theaterkasse Lüdenscheid.

DI 09.05.2017. 19.30 Uhr,
Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße 4, Gelsenkirchen
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Lesung aus „Schitt häppens“ und aus brandneuen "mörderischen" Texten. Für die passende musikalische Umrahmung sorgt der geniale Norbert Labatzki (Gitarre, Klarinette, Gesang), der u.a. bereits mit Schlingensief und Helge Schneider zusammengearbeitet hat.
Veranstalter: Buchhandlung Junius
Eintritt frei. Karten-Reservierungen bei Junius unter (0209) 23 77 4

FR 22.09.2017, Förderturm der Zeche Königsborn III/IV, Ostpol Ruhrgebiet, Alfred-Fischer-Platz 1, Bönen
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“
Mitvorleser: Fritz Eckenga
Nähere Infos und Tickets:
www.foerderturm-boenen.de oder Gemeinde Bönen, Bereich Kultur, Julia Unterkötter, 0 23 83 / 933 253

SA 23.09.2017, 19.00 Uhr,  Buchhandlung Tatort Taraxacum, Rathausstraße 23, Leer (Ostfriesland)
Lesung aus „Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern“ mit Mordsdinner
Während eines „mörderischen Menüs“ liest Herbert Knorr in der Kultbuchhandlung Tatort Taraxacum aus „Schitt häppens“
Nähere Infos und Tickets:
www.taraxacum.tatort-taraxacum.de/Veranstaltungen.html

FR 15.12.2017, abends (genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben), Kulturbahnhof Halver
Crime für Christmas
Lesung aus „Schitt häppens“ und andere Geschichten
Nähere Infos und Tickets: VHS Volmetal (Veranstalter); Veranstaltung noch nicht im Verkauf; nähere Infos im Sommer unter www.kulturbahnhof-halver.com

 

ÄLTERE TERMINE

DI 06.09.2016, 19.30 Uhr, Gelsenkirchen, Zeche Hugo, Schacht 2
Schitt häppens - von Serienmördern und Stehpinklern
Mord und Totschlach aussem Pott
BUCHPREMIERE von und mit Herbert Knorr
Gastvorleser: Fritz Eckenga

Als Gelsenkirchener und Ruhrpottler und vor allem als Krimiautor kennt sich Herbert Knorr, auch Mitglied des Festivalleitung von „Mord am Hellweg“, besten aus mit kriminellen Geschehen im Ruhrgebiet. In seinem brandneuen Kriminal-Geschichtenroman „Schitt häppens“ hat er eine Menge Storys zusammengestellt, die von „Mord und Totschlach aussem Pott“ handeln.  Und als dann auch noch die sechsundachtzigjährige Bergmannsfrau Martha Kowalski nach fünfundsechzig Jahren amtlich beglaubigter Verehelichung ihren Steiger Jupp loswerden will, weil der ein passionierter Stehpinkler, immer nur bei seine Tauben ist, Prostata hat und Marthas hitzige Libbdo nicht mehr befriedigen kann, ist endgültig Hängen im Schacht. Gute Gründe also, den Jupp irgendwie über die Emscher zu schicken und sich nach einem neuen Kerl umzusehen. Doch wenn dabei Schitt häppens, landet man ruck, zuck als Serienmörderin in der Geschlossenen in Aplerbeck. Nicht  nur ein rasantes Lesevergnügen, sondern auch ein tolles Hörerlebnis ... Denn für die Buchpremiere im wunderschönen Ambiente von Schacht 2 der Zeche Hugo konnte der Literaturpreisträger Ruhr und Kabarettist Fritz Eckenga als Mitvorleser gewonnen werden. Einen Zillertaler Obstler gibt es für jeden Gast allerdings gratis, denn die Heldin von Schitt häppens, Martha Kowalski, liebt die Tiroler Berge!

Veranstalter: Stadtbibliothek Gelsenkirchen
Ort: Zeche Hugo, Schacht 2, Brößweg 37 (rotes Tor), Gelsenkirchen
Ticket-Einheitspreis: 14  €
Karten/Infos: www.mordamhellweg,de, Stadtbibliothek Gelsenkirchen (0209) 169 28 19, i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen.

Schitt häppens
Der Geschichtenroman erscheint im Verlag Henselowsky Boschmann in Bottrop Mitte August 2016.
Inhalt: Martha Kowalski hat die Schnauze dicke. "Der Jupp muss weg!" Die Sechsundachtzigjährige will ihren Mann loswerden; der kümmert nämlich sich nur noch um seine Tauben, scheuert in Erinnerung an seine Bergmannszeit tagtäglich die alte Seilscheibe im Garten, ist seit fünfundfünfzig Jahren Ehe passionierter Stehpinkler und versaut fortwährend die schönen Klofliesen. Und dann ist da auch noch Martha hitzige Libbido, die „ich aufe Kirmes bei den Abnommitätten ausstellen könnt wegen ihrer altersmäßigen Eigenheit“, wie sie meint, die ihr Gatte aber schon lange nicht mehr bedient. Gute Gründe also, den Jupp irgendwie über die Emscher zu schicken und sich nach einem neuen Kerl umzusehen. Doch wenn dabei Schitt häppens, landet man ruck, zuck in der Geschlossenen in Aplerbeck.
Martha Kowalski erzählt nicht nur ihre eigene Geschichte, sondern auch die anderer Mörder oder Totschläger aus dem Ruhrgebiet, denen es nicht gut ergangen ist. Zum Beispiel die von dem Mann aus Hattingen, der versucht, seine Familie an Heiligabend mit einer Ladung Senf umzubringen. Und die von dem aus Castrop-Rauxel, der seine Frau die österreichischen Berge herunterschubsen will, weil sie nie mit ihm an die Nordsee fährt. Natürlich auch die von dem reichen Industriellen aus Mülheim, der sich auf ein gefährliches Spiel mit der italienischen Mafia einlässt – und es verliert. Schitt häppens auch in Dortmund, Herne, Bochum, Witten. All diese Geschichten von Mord und Totschlach aussem Pott kennt Martha Kowalski ganz genau. Aber wird sie aus denen die richtigen Schlüsse ziehen; werden sie ihr irgendwie dabei helfen, ihren Jupp und andere militante Stehpinkler möglichst unauffällig „aus ihrem Leben zu karren“? Und wie schafft sie es, aus der Klapse von Aplerbeck wieder herauszukommen?

SA 25. 06. 2016, 18:30 - 00:30 Uhr, Unna
Mord am Hellweg - Ruhrgebiets-Krimi-Marathon
im Rahmen der ExtraSchicht 2016

mit Herbert Knorr
Das Krimifestival Mord am Hellweg wirft seine Schatten voraus und schürt mit einem Ruhrgebiets- Extra die Vorfreude auf den Herbst. Krimilesungen im Halbstundentakt mit Musik und Lesungen u.a. mit Herbert Knorr, Christiane Dieckerhoff, Tatjana Kruse, Gabriella Wollenhaupt und Thomas Schweres.

 SA 16.04.2016, Witten/Herdecke
Literarisches Veranstaltungsmanagement
Vortrag an der Universität Witten/Herdecke im Rahmen des bundesweiten
Alumnitreffens 2016

 Mi 20. bis So 24.04.2016, Marburg
Criminale 2016
Vom 20. bis 24. April 2016 findet in Marburg (Hessen) die dreißigste Criminale statt, ein Jubiläum also! Veranstaltet wird der „Branchentreff“ vom Syndikat“, in dem sich rund 800 deutschsprachige Krimiautoren und „Amigos“ zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. Auch ich werde noch Marburg reisen und freue mich auf die Kolleginnen und Kollegen. Mehr zum Programm ab Frühjahr 2016 hier: www.das-syndikat.com

2015/2016

 

Mi 29. bis So 03.05.2015, Büsum
Criminale 2016

 

Fr, 01.05.2015, 11.30-13.00 Uhr, Büsum
TOTALVERRISS – FLUCH ODER SEGEN?
Eine Diskussion über den Umgang mit Kritik im Rahmen der 29. Criminale, dem Branchentreff des Syndikats, des Zusammenschlusses der deutschsprachigen Krimiautorinnen und –autoren.Reinhard Jahn geht mit Kritikern, Bloggern und Autoren der Frage nach, was Rezensionen bewirken. Es diskutieren auf dem Podium: Zoe Beck, Autorin, Journalistin & Verlegerin; Chris Marten alias Herbert Knorr, Autor & Festival-Organisator Mord am Hellweg;Thomas Wörtche, Kritiker & Journalist. MODERATION: Reinhard Jahn, Autor, Organsiator des Deutschen Krimipreises, Experte in der “Telefonischen Mordsberatung” auf WDR5, Mitbegründer des SYNDIKATS und des Bochumer Krimiarchivs.

 

So, 23.08.2015, 11.00 bis 17.00 Uhr
Literarisches Sommerfest des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.
Das Sommerfest des Westfälischen Literaturbüros findet zu seinem 30jährigen Jubiläum statt. Die Besucher erwartet ein Open Air-Programm für die ganze Familie, u.a. mit Erwin Grosche, Inge Meyer-Dietrich, Torsten Sträter, Raimon Weber. Dazu gibt es literarische Führungen und einen Bücherflohmarkt, Musik mit DALTONS Orckestrar. Carsten Sebastian Henn eröffnet das Fest mit einer Kanzelrede in der Ev. Stadtkirche – Der Eintritt ist frei!
Ort: Nicolaiviertel Unna, Nicolaistraße 3, 59423 Unna, Infos: 02303 – 96 38 50.
Mehr: www.wlb.de

 

August 2015
Krimischreibwettbewerb der Funke-Mediengruppe
Mitglied der Jury neben Reinhard Jahn alias H.P. Karr, Mischa Bach, Horst Eckert u.a.

 

Fr, 23.10.2015, 19.30 Uhr, Gelsenkirchen-Horst
Mordhäppchen an Fischvariationen
Kriminelles zwischen Kiemen und Korn!
Christiane Dieckerhoff (Datteln), Heike Gerdes (Leer, Ostfriesland) und Herbert Knorr (Gelsenkirchen) – gleich drei KrimiautorInnen präsentieren am 23. Oktober in der wunderschönen Vorburg von Schloss Horst in Gelsenkirchen ihre spannenden und lustigen Geschichten. Die Storys „Hechte der Nacht", „Fräulein Elses Gespür für Dreck" und „Ein Fisch namens Swantje" spielen alle am Wasser – im Spreewald, an der Algarve und natürlich am Rhein-Herne-Kanal. Es wird munter und skrupellos geangelt, gekocht, gegessen und natürlich gemordet, was das Zeug hält.
Die Geschichten finden sich im jüngst erschienen Krimiband FLOSSEN HOCH 3.0 – Kriminelles zwischen Kiemen und Korn. Mit dem dritten Teil der „Flossen hoch"-Reihe schlägt der LEDA-Verlag ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte seiner kulinarischen Anthologien auf. Zu jeder Geschichte gibt es ein passendes Rezept zum gefahrlosen Nachkochen. Daher serviert Ihnen das Team der Stadtbibliothek an diesem Abend nicht nur kriminelle, sondern auch kulinarische Fischhäppchen (im Eintritt einbegriffen).
Ort: Vorburg Schloss Horst (Stadtteilbibliothek), Turfstraße 21, Gelsenkirchen (Navigationsadresse: An der Rennbahn 5)
Tickets: 10 € | erm.7 € (inkl. kleiner Imbiss, Getränke Selbstzahler)
Karten: Stadtbibliothek Gelsenkirchen (0209) 1 69 28 19 oder an der Abendkasse

 

Do, 19.11.2015, 19.00 Uhr, Leer
Tatort Taraxacum
Mörderisches Menü „Flossen hoch 3.0“ mit Heike Gerdes und Herbert Knorr, der seine für den gleichnamigen Band geschriebene Krimistory „Elses Gespür für Dreck lesen wird. Eintritt 33,- Euro inkl. Menü.  Karten: Tatort Taraxacum, Leer Rathausstraße 23, 26789 Leer, www.tatort-taraxacum.de, 0491-91226286.

 

SA, 16.04.2016, Witten/Herdecke
Literarisches Veranstaltungsmanagement
Vortrag an der Universität Witten/Herdecke im Rahmen des bundesweiten
Alumnitreffens 2016

 

Mi 20. bis So 24.04.2016, Marburg
Criminale 2016
Vom 20. bis 24. April 2016 findet in Marburg (Hessen) die dreißigste Criminale statt, ein Jubiläum also! Veranstaltet wird der „Branchentreff“ vom Syndikat“, in dem sich rund 800 deutschsprachige Krimiautoren und „Amigos“ zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. Auch ich werde noch Marburg reisen und freue mich auf die Kolleginnen und Kollegen. Mehr zum Programm ab Frühjahr 2016 hier: www.das-syndikat.com

2014

2014 war ein ereignisreiches Jahr. Immer noch hielt ich Vorträge zum Buch "Der Himmel ist unter uns" (2003 erschienen) oder mache dazu Exkursionen. Vor allem aber stand 2014 unter dem Zeichen von "Mord am Hellweg", Europas größtem internationalen Krimifestival, das ich als Mitglied der Festivalleitung zum siebten Mal organisieren durfte. Mehr als 180 Krimi-Autorinnen und Autoren aus aller Welt waren bei 220 Veranstaltungen zu Gast. Hier mehr zum Festival 2014. 2015 steht am 17. März noch in Unna die Preisverleihung des Europäischen Krimipreises für Kriminallitertaur an Jussi Adler-Olsen auf dem Programm!

 

2012

 

SO, 18.11., 18 Uhr, Hamm
TODESPFAD
Chris Marten (Herbert Knorr und Birgit Biehl) liest während des LITERARISCHEN HERBSTES Hamm aus seinem Thriller TODESPFAD.
Ort: Polizeipräsidium Hamm, Grünstraße 10

DI, 11.12., 19 Uhr 30, Gelsenkirchen
Der Adventskalender oder Weihnachten auf Mafia-Art -
Ein lustiger krimineller Adventszeit-Abend mit Zimtsternen, Spaß und Spannung! Herbert Knorrs satirische Weihnachtsstory „Ohne Senf geht gar nix“ ist im Ruhrgebiets-Krimiband „Schicht im Schacht“ erschienen. Und in der druckfrischen Rowohlt-Weihnachts-Krimianthologie „Totenstille Nacht“ ist er mit der fiesen Kurzgeschichte „Der Adventskalender oder Weihnachten auf Mafia-Art“ vertreten.
Ort: Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße, Gelsenkirchen.
Eintritt frei!

> alle Termine 2012