Stimmen / Urteile

Stimmen zu TODESPFAD (in Auswahl)

»Ein hoch intelligentes Buch über ein hoch aktuelles Problem, spannend und gut erzählt.«
(NRZ, WAZ)

»Todespfad ist ein spannender und intelligent konstruierter Thriller mit gut recherchiertem Hintergrund. Darüber hinaus kann dieser Chris Marten schreiben!«
(BÜCHER)

TODESPFAD »ist ... eines der wichtigsten Bücher zu den Themen europäische (Anti)Migrationspolitik, westafrikanische Kultur und Kindersexsklavenhandel zwischen dritter und erster Welt. (...) Wie im ersten, ‚Hydra', beweisen Knorr und Biehl, dass gute Schriftsteller sich wenig ausdenken und stattdessen aufschreiben, was sie nachts wach liegen lässt. «
(Nina George, Focus-Online)

»Chris Marten – dieser Name steht für hochspannende Kriminalromane mit sozialpolitischem Anspruch.«
(WDR)

»Starker Thriller mit herausragendem Einblick in das Schicksal von „illegalen" Einwanderern auf ihrem gefährlichen Weg nach Europa.«
(Westfälische Rundschau)

»Das komplexe und raffiniert gesponnene Handlungsgerüst gepaart mit (naturgemäß) fremdländischen Namen sollte hier keinesfalls abschrecken, denn die fesselnde Spannung lässt kaum Zeit zum Luftholen.«
(Neues Volksblatt)

»Hochspannung garantiert!«
(Fünf Seen Land aktuell)

»Chris Marten steht für literarisch anspruchsvolle Krimis, wer seichte Literatur sucht, liegt damit falsch.«
(com-on-online)