Person

Der Krimi- und Thrillerautor

Seit 2009 ist Herbert Knorr auch Thrillerautor. Zusammen mit der Autorin und Afrika-Kennerin Birgit Biehl legte er im LÜBBE Verlag (Ehrenwirth) unter dem Pseudonym Chris Marten zwei hochspannende, von vielen Medien und Persönlichkeiten hervorragend besprochene gesellschaftspolitische Thriller vor: HYDRA (als Hardcover 2009; als TB 2011) und TODESPFAD (Hardcover 2011).

Chris-Marten-2 webDer Bestsellerautor Sebastian Fitzek schrieb: „Deutschland hat einen gesellschaftspolitischen Thriller! Hydra ist ein brillanter Roman, der keine Zeit zum Atem holen lässt. Chris Marten schreibt perfekt recherchierte Hochspannung. Seine Heldin Bea Furrer wird ihren Weg gehen." Das Magazin „Bücher" urteilte: »Todespfad ist ein spannender und intelligent konstruierter Thriller mit gut recherchiertem Hintergrund. Darüber hinaus kann dieser Chris Marten schreiben!« (BÜCHER) Beide Thriller liegen auch als E-book vor.

Mehr zu > HYDRA und > TODESPFAD.

Mehr zu Chris Marten

Chris Marten

Nach vielen Jahren treffen sich eine Lehrerin und ihr ehemaliger Schüler zufällig wieder und schreiben unter dem Pseudonym Chris Marten einen Roman. Afrika, Orient, Kriminalität, Himmel und Hölle, die Themen ihrer bisherigen Bücher, haben sich in HYDRA und TODESPFAD spannend vereint. Wenn nicht gerade neue Reisen zu afrikanischen Völkern, zu Orten dunkler Verbrechen oder in immer andere Wüsten anstehen, leben die beiden Autoren im Ruhrgebiet und am Niederrhein. Chris Marten sind: die ehemalige Studiendirektorin und Afrikakennerin Birgit Biehl und Herbert Knorr, u.a. einer der Festivalleiter von „Mord am Hellweg", Europas größtem Krimifestival.

Mehr zu Birgit Biehl auf nrw-literatur-im-netz.de">> nrw-literatur-im-netz.de

Stimmen und Urteile zu > HYDRA und > TODESPFAD

Herbert Knorr schreibt auch Krimis unter eigenem Namen, so seit Anfang der 90er Jahre Krimikurzgeschichten. Und er zeigt sich dabei von einer ganz anderen Seite. So ernst und blutig die Thriller sind, so satirisch-humorvoll und oftmals skurril sind seine Fun-Crime-Storys, die bis heute immer wieder neu abgedruckt werden. Bekannt ist Herbert Knorr für seine bissige Art, die vor keinem blutigen Thema, keinen kriminellen Alltags- oder Beziehungstragödien oder einer abscheulichen Serienmördertat zurückschreckt.

Allein 2011 sind acht, zum größten Teil neue Krimigeschichten von ihm in unterschiedlichen Storybänden erschienen. In diesen Bänden reiht er sich ein in die Liste großer Namen wie Anne Chaplet, Doris Gercke, Jürgen Kehrer, Horst Eckert, Norbert Horst, Ingrid Noll, Jan Costin Wagner, Nina George, –ky, Ralf Kramp oder Tatjana Kruse.

Als Herausgeber hat er sich insbesondere durch die wegweisende Krimi-Anthologie-Reihe „Mord am Hellweg" seit 2002 mittlerweile 7 Bände) einen Namen gemacht (zusammen mit H.P. Karr und seit 2010 zudem mit Sigrun Krauß).